Ernährungsbildungsprojekt „Lebensmittel-Freunde"

Die Lebensmittel-Freunde, das sind eine Himbeere, ein Salatkopf und Prinz Köstlich, stehen vor einigen Lebensmitteln

Bilder: © Agentur TIGERTATZE


Jedes Jahr gehen in Deutschland etwa 13 Mio. t Lebensmittel durch Landwirtschaft, Industrie, Großverbraucher, Handel und Privathaushalt verloren (Schmidt et al., 2019). Dabei ist ein Großteil dieser Lebensmittelverluste vermeidbar. Allein in Bayern existiert ein Vermeidungspotenzial für Lebensmittelverluste von 1,3 Mio. t/Jahr (KErn, 2014). Um bereits in jungen Jahren einen nachhaltigen und wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln zu fördern, hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Ernährung das Ernährungsbildungsprojekt „Lebensmittel-Freunde“ initiiert. Das Projekt richtet sich speziell an Grundschulen der zweiten bis dritten Klassenstufe in Bayern und sieht die kindgerechte Wissensvermittlung zum Thema Vermeidung von Lebensmittelverschwendung vor.

Schon im Kindesalter ist die Wertschätzung von Lebensmitteln ein wichtiges Thema

Die Lebensmittel-Freunde, das sind eine Himbeere, ein Salatkopf und Prinz Köstlich grinsen freundlich. Die Himbeere hält eine Birne in der rechten Hand

Prinz Köstlich und seine Freunde „Hmmbeere“ und „Supersalat“

Lernmaterial für Schulen
Mit dem Bildungsmaterial „Lebensmittel-Freunde“ lernen die Kinder altersgerecht den Weg von ausgewählten Lebensmitteln entlang der Wertschöpfungskette kennen, warum Lebensmittel weggeworfen werden und wie sie selbst das Wegwerfen von Lebensmitteln durch einfache Tipps und Tricks verhindern können. Unterstützt werden die Kinder dabei von „Prinz Köstlich“, seiner Freundin „Hmmbeere“ und seinem Freund „Supersalat“. Gemeinsam werden sie so zu echten Profis in Sachen Lebensmittelwertschätzung.

Das Schulmaterial beinhaltet die folgenden sechs Themenblöcke:

1. Wertschöpfungskette
2. Lebensmittelverschwendung
3. verantwortungsbewusstes Einkaufen
4. richtige Lagerung
5. Resteverwertung
6. Haltbarkeit und Genießbarkeit
Jeder Block beginnt mit einer kurzen Einführung in das Thema, gefolgt von Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam in der Klasse oder in Kleingruppen bearbeiten können. Die Lehrkräfte erhalten mit den beigefügten Lösungsvorschlägen zu den einzelnen Aufgaben eine gute Hilfestellung für die Besprechung und Ergebnissicherung im Anschluss.
Mit den „Lebensmittel-Freunden“ werden die Schülerinnen und Schüler bereits frühzeitig für einen verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln sensibilisiert. Das Material liefert nicht nur für die Kinder, sondern auch für deren Eltern und die Lehrkräfte Denkanstöße für das eigene Handeln in Sachen nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln.
Hintergrund und Ausblick
Das Ernährungsbildungsprojekt „Lebensmittel-Freunde“ entstand im Rahmen des Bündnisses „Wir retten Lebensmittel!“, einer 2016 gegründeten Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit dem Ziel, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. Das Bildungsmaterial wurde mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus abgestimmt und steht seit Ende Januar 2020 allen Grundschulen, Bildungseinrichtungen und Multiplikatoren für den Einsatz im Unterricht, an Projekttagen oder in Projektwochen zur Verfügung.
Mehr Informationen sowie eine Download- und Bestellmöglichkeit der "Lebensmittel-Freunde" finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: