Es ist angerichtet! Genussvoll essen in Senioreneinrichtungen
Coaching Seniorenverpflegung

Senioren helfen bei der Essenszubereitung

© StMELF

Das Coaching Seniorenverpflegung unterstützt Senioreneinrichtungen dabei ihr Verpflegungsangebot zu verbessern und ihr Verpflegungskonzept zu erweitern.
Am 18. Oktober 2019 endet die Bewerbungsphase für das zweite Coaching Seniorenverpflegung.

Grundlage bilden die Bayerischen Leitlinien Seniorenverpflegung mit ihren Orientierungshilfen zur Umsetzung der Leitgedanken Wertschätzung, Gesundheit, Regionalität und Ökologie. Für die Bewohner der stationären Senioreneinrichtungen ist die Verpflegung ein wesentlicher Wohlfühl- und Gesundheitsfaktor, während für die Senioreneinrichtungen die Verpflegung ein Qualitätsmerkmal ist. Denn gutes Essen, Genuss und Freude am Essen sind im Alter ein wichtiger Teil der Lebensqualität.
integrative SeniorenverpflegungZoombild vorhanden

©istock Bojan89

Ablauf des Coachings
Das Coaching Seniorenverpflegung findet bayernweit statt und wird durch die regionalen Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung durchgeführt.
Von Januar bis November unterstützen und begleiten erfahrene Coaches die Einrichtungen bei der Umsetzung der Bayerischen Leitlinien Seniorenverpflegung.

Das Coaching umfasst vier gemeinsame Veranstaltungen und mindestens einen individuellen Vor-Ort-Termin bei Ihnen im Betrieb.

Themen:
- Analyse von Essenszeiten, Speiseraum und Essplatz und den Möglichkeiten der aktiven Teilhabe der Senioren
- Planung einer bedarfs- und bedürfnisgerechten Verpflegung
- verantwortungsvoller Einkauf
- erfolgreiche Kommunikation
Die Einrichtungen setzen sich individuelle Ziele die das Coaching und die einzelnen Veranstaltungen bei deren Umsetzung unterstützen.
Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten finanziert das Coaching. Die Teilnahme ist somit für die Senioreneinrichtungen kostenfrei.
Für Ihre erfolgreiche Teilnahme ist es wichtig, dass alle, die an der Verpflegung beteiligt sind – von der Einrichtungsleitung, der Küchen- und Pflegedienstleitung bis hin zur Hauswirtschaftsleitung – bereit sind, das Coaching mitzutragen.
Voraussetzung
Mitmachen kann jede Senioreneinrichtung, die
- ihren Sitz in Bayern hat,
- eine stationären Einrichtung ist,
- bereit ist, sich selbst aktiv in den Coaching-Prozess einzubringen und Veränderungen zu bewirken und
- sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden erklärt.
So funktioniert die Bewerbung
Die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie von Ihrem Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung.
Bitte melden Sie sich bei den Ansprechpartnern des für Sie zuständigen Fachzentrums. Die Kontaktdaten der einzelnen Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung finden Sie hier.

Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Externer Link

Die Bewerbung beinhaltet die Erfassung von strukturellen Daten Ihrer Einrichtung sowie eine kurze schriftliche Begründung, warum Ihre Einrichtung gerne am Coaching Seniorenverpflegung teilnehmen möchte.

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner

  • Fachzentren
  • Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung